Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Jahresarchive: 2020

Weihnachtsparcours durch Mering 2020

Nicht überall ist der Heilige Abend der wichtigste Tag der Weihnachtszeit. Interessantes über verschiedene Weihnachtsbräuche in anderen Ländern zu erfahren, dazu werden alle Kinder in den Weihnachtsferien eingeladen.

Ausgangspunkt der Lernidee ist der Schulhof.  An den großen Fenstern neben dem Haupteingang des Schulgebäudes hängen Texte über Weihnachtsbräuche verschiedener Nachbar- und Urlaubsländer. Hier erfahren die Kinder beispielsweise von der Hexe Befana, die nach italienischem Volksglauben in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar auf der Suche nach dem Jesuskind auf einem Besen von Haus zu Haus fliegt und Geschenke bringt. Die Teilnehmer sind eingeladen, alle interessanten Texte durchzulesen und dann ihren Parcours zu starten.

Der Rundweg beginnt im Schulhof, die erste Station mit einer Rätselfrage ist schon in Schulnähe an der Ecke Fröbelstraße-Amberieustraße. Dann geht der Weg weiter durch die Unterführung zum Badanger, vorbei an der Bücherei, zurück durch die Unterführung am Paarangerweg und dann an der Kita „Kinderwelt“ und dem Gymnasium vorbei zur Schule zurück. An allen acht Stationen gilt es Fragen rund um Weihnachtsbräuche zu beantworten. Was hat Schweden für ein besonderes Fest in der Vorweihnachtszeit und welche Gerichte findet man auf einer polnischen Weihnachtstafel? Wer die Texte an der Schule genau liest, tut sich mit den Antworten leichter.

Was den Kindern an diesem Rundweg wohl besonders gefallen wird, ist die Tatsache, dass man mit dem Handy einen QR-Code einscannt, um die Fragen zu lösen. Dann gilt es im sogenannten Multiple-Choice-Verfahren, an den einzelnen Stationen unter vier möglichen Antworten die richtige zu finden. Viel Spaß beim Raten!

Quelle: Friedberger Allgemeine

Augsburger Allgemeine

Nikolausbesuch 2020

Stiefel voller guter Sachen
bringt der liebe Nikolaus,
dass nicht nur die Kinder lachen,
Freude herrscht in jedem Haus.

Und so freuten auch wir uns, dass der Nikolaus trotz Corona die Schüler und Schülerinnen nicht vergessen hat.

Wir konnten zwar nicht wie gewohnt zusammen in der Aula feiern, aber der Nikolaus hat uns über den Lautsprecher die Nikolauslegende vorgelesen. Danach besuchte er die 1/2-Klassen und brachte ihnen einen großen Sack mit lauter kleinen Säckchen vorbei. Diese Rupfensäckchen erstellten die Kinder in Werken und Gestalten in liebevoller Einzelarbeit. Die fleißigen Helfer des Elternbeirats füllten sie mit Äpfeln, Mandarinen und anderen süßen Leckereien. Zum ersten Mal wurden heuer auch die dritten und vierten Klassen beschenkt. Die Kinder dankten freudig mit Gedichten und Fingerspielen. Mit einem Lächeln zog der Nikolaus dann weiter.

Es war schön. Danke, lieber Nikolaus.

Spendenaktion: Meringer Tafel 2020

Mit großer Spendebereitschaft trugen die Eltern und Schüler auch heuer wieder dazu bei, dass die „Meringer Tafel“ mit zahlreichen Artikeln versorgt wurde. Täglich füllten sich in der Schule die aufgestellten Kartons und Kisten mit den unterschiedlichsten Gaben: Adventskalender, Päckchen von Kaffee, Tee, Nudeln oder Reis; Zahnpasta, Windeln, Papiertaschentücher oder diversen Cremes. Alles war dabei, alles wird dringend gebraucht. Mit spürbarer Freude legten die Kinder ihre mitgebrachten Geschenke in die Behältnisse und waren stolz, ein besonderes Zeichen für den gemeinsamen Zusammenhalt zu setzen. Trotz der schwierigen Organisation bei der Ausgabe der Nahrungsmittel und Hygieneartikel ist die „Meringer Tafel“ geöffnet und für viele Menschen eine wichtige Unterstützung. Somit sagen wir ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die sich an der Aktion mit ihrer Spende beteiligt haben.

Adventskranzbinden 2020

Bereits am frühen Vormittag breitete sich im gesamten Schulgebäude ein unverkennbar, angenehmer Duft aus Harz und Tannenzweigen aus. Auch heuer übernahm der engagierte Elternbeirat die Tradition des Adventskranzbindens. Geschickt im Umgang mit Draht und Zange waren schon bald die verschie-densten Zweige aus den heimischen Gärten um den Strohrohling geflochten. So konnten zur Pause die Schüler und Schülerinnen der Grundschule ihren Adventskranz bestaunen, der nun hoch oben in der Aula thront. Allen Helfern ein herzliches Dankeschön! Warum ausgerechnet das Tannengrün dabei seine Verwendung findet, werden die Kinder in der gemeinsamen Einstimmung zum ersten Advent erfahren.

Bundesweiter Vorlesetag 2020

„Lesen nimmt uns mit auf geografische und kulturelle Entdeckungsreisen durch die Länder unserer Welt und mit zu Menschen, die ganz unterschiedlich und doch so ähnlich sind.“

Freitag, der 20.11.2020: Der bundesweite Vorlesetag stand heuer unter dem Motto „Lesen in Europa und der Welt“, was für die Schüler bedeutete, dass sie Einblicke in die schriftstellerischen Qualitäten von Autoren außerhalb Deutschlands gewinnen konnten. Da aufgrund der Corona-Pandemie auf einen gemeinsamen Start in der Aula verzichtet werden musste, erhielten die Schüler in ihren Klassenzimmern die Möglichkeit, ein Einführungsvideo passend zum Thema anzusehen. Gespannt verfolgten die Kinder die Heimatorte der Schriftsteller auf der Landkarte und stellten fest, dass ihnen einige sogar bereits bekannt waren. Im Anschluss daran lauschten die Schüler in entspannter Atmosphäre ihren prominenten Gästen. Bevor die Entdeckungsreise losging, nahmen einige Vorleser noch auf den Heimatort des Künstlers Bezug oder erzählten lustige Anekdoten über dessen Leben. Neben schwedischen Schriftstellern wie Astrid Lindgren oder Sven Nordqvist hörten die Schüler unter anderem vom englischen Autor Hugh Lofting und seinem Doktor Dolittle, der die Sprache der Tiere verstand. Die Kinder lachten über die witzigen Ideen der Tiere, stellten Vermutungen an, wie die Geschichte wohl weitergehen könnte und überlegten, welche Inhalte den Zuhörer irritierten. Auch wenn die Schüler gerne noch mehr von den spannenden Geschichten hören wollten und über ihre eigenen Schreibfähigkeiten nachdachten, mussten die Vorleser auch schon bald die Klassen wieder verlassen. Mit viel Lob und Anerkennung wurden diese von der Klasse verabschiedet und der ein oder andere Schüler stellte am Ende begeistert fest: „Jetzt weiß ich, was ich mir zu Weihnachten wünsche!“.

 

 

 

Verkehrssicherheitstag 2020 für die dritten Klassen

Heute, am 10.11. 2020 fand der jährliche Verkehrssicherheitstag für die dritten Klassen statt. Die Verkehrswacht Aichach-Friedberg kam wieder an unsere Schule und brachte viel Wissenswertes in Form von Filmen und praxisnahen Beispielen mit. In diversen Versuchsanordnungen konnten die Schüler und Schülerinnen ihre eigene Wahrnehmung in gefährlichen Situationen einschätzen lernen und ihr Reaktionsvermögen am Fahrradsimulator testen. Im Slalom ging es dann mit dem Rad oder Roller durch zwei abwechslungsreiche Fahrradparcours. Die Mitglieder der Verkehrswacht überprüften vorher alle mitgebrachten Fahrräder auf deren Verkehrssicherheit. Für die Kinder war es zudem sehr überraschend, welche Fläche der tote Winkel insgesamt beansprucht. Dies durften sie im Bus dann selbst auf dem Fahrersitz überprüfen. Der Tag war für alle sehr lehrreich und auch kurzweilig. Bitte trainieren Sie mit Ihren Kindern das Fahren in der Verkehrswirklichkeit, damit sie sichere Verkehrsteilnehmer werden.

 

Fahrradführerschein2020

Nach bestandener theoretischer Prüfung absolvierten die vierten Klassen auf dem Verkehrsübungsplatz in Friedberg nun auch die praktische Prüfung. Umsichtig meisterten die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichen Verkehrssituationen, stellten sich auf Ampeln, Verkehrsschilder und die Vorfahrtsregel „rechts-vor-links“ ein. Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Fahrradführerschein! Als Besonderheit durften heuer alle Fahrradführerscheinbesitzer auch am Realverkehr mit dem eigenen Fahrrad teilnehmen. Die vorausfahrenden Polizistinnen machten noch einmal auf gefährliche Situationen im Straßenverkehr aufmerksam. Ganz herzlich möchten wir uns bei allen Eltern und Großeltern bedanken, durch deren Engagement es überhaupt möglich war, dass diese Aktion stattfinden konnte.
Liebe Kinder, für die Fahrt mit dem Fahrrad erinnern wir euch nochmal daran, dass ihr weiterhin vorsichtig unterwegs seid, an den Helm denkt, gut sichtbare Kleidung anzieht und auf ein verkehrssicheres Fahrrad achtet. Allseits gute Fahrt!

Erlebnislauf mit Schatzsuche 2020

Ein gelungene Abwechslung zum traditionellen Wandertag bot der diesjährige Erlebnislauf. Mit verbundenen Augen tasteten die Kinder sich am Seil entlang, überquerten dabei den Pausenhügel und durchliefen den engen Tunnel. Mit viel Konzentration und Geschick gelangten die Klassen an ihr Ziel. Anschließend bewiesen die Schülerinnen und Schüler ihr Können mit dem Fußball, den sie durch Slalomreihen dribbelten und am Ende mit viel Genauigkeit auf ein Hindernis schossen. Auf der Slackline konnten die Kinder zeigen, wie toll sie balancieren können. Zu guter Letzt gab es einen Parcours, bei dem Bälle mit einem Löffel über vielfältige Hindernisse transportiert werden mussten. Auch wenn mancher Ball abstürzte, hatten alle viel Freude und probierten es anschließend erneut. Am Ende jeder Station gab es Puzzleteilchen, die zusammengesetzt ein Bild ergaben, das den Weg zu einem kleinen Schatz wies. Jede Klasse erhielt außerdem ein großes Puzzleteil. Daraus entstand ein riesiger Regenbogen, der den Zusammenhalt der Schule auch in schwierigeren Zeiten symbolisiert.

Verkehrssicherheitstag 2020

Sicherheit im Straßenverkehr – was können die Kinder dazu selbst beitragen?

Unsere Schulanfänger haben sich dazu am diesjährigen Verkehrssicherheitstag viele Gedanken gemacht, wurde aber auch selbst aktiv. Die Verkehrswacht Aichach-Friedberg kam mit Filmen, Versuchen zu Fahrradhelmen, einem Schulbus und einem kompletten Roller-/Fahrradparcours zu uns an die Schule. Einen ganzen Vormittag lang lernten die Kinder an abwechslungsreichen Stationen wie ein Fahrradhelm richtig sitzt und schützt oder wie man sich im Schulbus verhalten muss, damit man sicher unterwegs ist. Auch die Geschicklichkeit auf dem Roller bzw. Fahrrad wurde trainiert und dabei spielerisch Verkehrsregeln gelernt. Am Ende war klar, es ist nicht so schwer sicher durch den Straßenverkehr zu kommen, wenn man mit Köpfchen unterwegs ist.

Bitte unterstützen und schützen auch Sie Ihre Kinder, indem Sie mit ihnen regelmäßig das richtig Verhalten im Straßenverkehr üben.

Archive