Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Jugendsozialarbeit an Schulen

Jugendsozialarbeit an der Grundschule Mering

 

 

Liebe Eltern,

seit September 2021 bin ich an der Grundschule als Jugendsozialarbeiterin tätig. Wenn Sie Unterstützung oder eine Beratung wünschen, erreichen Sie mich telefonisch von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 14.00 Uhr oder am Freitag von 7.30 – 12.00 Uhr unter folgender Telefonnummer: 0151/16819282

E-Mail: sofie.juretzko@die-gfi.de

Sofie Juretzko

(Dipl. Sozialpädagogin)


Jugendsozialarbeit an Schulen, kurz JaS, genannt, ist ein freiwilliges und kostenfreies Angebot der Jugendhilfe, das direkt an der Schule zur Verfügung steht. Diese Maßnahme wird in Trägerschaft der gfi (Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration) GmbH durchgeführt.
Sie bietet eine kostenlose Unterstützung und Beratung bei persönlichen, schulischen und familiären Konfliktsituationen und versucht gemeinsam mit dem Betroffenen eine Lösung zu finden. Die Gespräche sind streng vertraulich.

Ziele von JaS

  • – Hilfestellung im schulischen und erzieherischen Umfeld
  • – Verbesserung des sozialen Umgangs
  • – Förderung der Persönlichkeitsentwicklung
  • – Auffangen von sozialer Benachteiligung
  • – Klärung und Unterstützung bei der Bewältigung von Konflikten in der Schule, zu Hause und im sozialen Umfeld
  • – Förderung, Verbesserung, Stabilisierung der Entwicklung und sozialen Integration von jungen Menschen
  • – Kooperation mit allen relevanten regionalen Institutionen und Einrichtungen

Sie können sich an den jeweiligen Jugendsozialarbeiter wenden, wenn Sie

  • – bemerken, dass Ihr Kind sich zurück zieht und Sie immer weniger an Ihr Kind herankommen.
  • – durch familiäre Konflikte zunehmend belastet werden.
  • – beobachten, dass Ihr Kind nicht gern zur Schule geht, häufig in Streitigkeiten verwickelt ist oder sich die Noten verschlechtern.
  • – sich Sorgen um die Zukunft Ihres Kindes machen.
  • – Unterstützung bei der Vermittlung und Begleitung zu anderen Beratungsstellen oder Einrichtungen wünschen.
  • – in einer schwierigen Situation stecken und Hilfestellungen benötigen.

 

 

 

 

 

 

 

Archive