Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Monatsarchive: November 2018

Power Kids Erlebnistag

Impulskontrolle und Geschick im sozialen Miteinander sind wichtige Fähigkeiten für ein entspanntes Klassenklima und eine gute Lernatmosphäre. Power Kids, das neue Angebot der Beratungsstelle für Kinder- und Jugendhilfefragen, greift diese Themen auf. In einem ersten Schritt lernen die Kinder den eigenen Körper und seine Kräfte kennen, um so die Selbstwahrnehmung zu schulen. Sensibel für das Du und seine Bedürfnisse zu sein, stellt einen weiteren Schwerpunkt dar.
Die Premiere von Power Kids fand Anfang November in den dritten Klassen der Grundschule Mering Ambérieustraße statt. Die beiden Initiatorinnen der Beratungsstelle gestalteten gemeinsam mit der Jugendsozialarbeiterin an der Schule die Erlebnistage.
Bei Kooperations- und Rangelspielen konnten die Kinder ihre natürliche Bewegungsfreude ausleben, ihre Kräfte messen und sich gleichzeitig in Fairness und Rücksichtnahme üben. Entspannungseinheiten waren ebenfalls ein wichtiges Element, um nach viel Bewegung und Power wieder zur Ruhe zu kommen.
Begleitend setzten die Pädagoginnen das kürzlich erschienene Buch „Das kleine Wir in der Schule“ ein, in dem anschaulich beschrieben wird, wie Schülerinnen und Schüler ihre Klassengemeinschaft stärken können.     

Bundesweiter Vorlesetag 2018

Lesen ist Schokolade für die Seele

Freitag, 16. November 2018: 24 Erst-und Zweitklässler lauschen gebannt der Stimme von Landrat Dr. Klaus Metzger. Sie lachen, jauchzen und stöhnen, während sie bei der Geschichte von Prinzessin Leonore mitfiebern, die sich so sehr den Mond vom Himmel wünscht. Am Ende gibt es Applaus für den Vorleser und sogar ein Lob: „Du hast sehr flüssig und betont vorgelesen“, heißt es aus den wissenden Schülerreihen. Seinerseits lobt der Politiker und ehemalige Lehrer anlässlich dieser tollen Bewertung schmunzelnd die Zuhörqualitäten der kleinen Ohrenspitzer. Heute so geschehen in einem Klassenzimmer anlässlich unserer Aktion zum „Bundesweiten Vorlesetag 2018“. Auch in diesem Jahr fanden wieder viele durchaus prominente Personen den Weg in unsere Schule und entführten die jungen Bücherwürmer gemäß dem Motto „Lesen ist Schokolade für die Seele.“ in andere Welten. Wir bedanken uns bei unseren Vorlesern und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Vorlesewettbewerb 2018

Wer ist der beste Vorleser oder die beste Vorleserin der Schule? Diese Frage stellten wir uns beim diesjährigen Vorlesewettbewerb und ließen die Klassensieger der 4. Jahrgangsstufe gegeneinander antreten. Vor einer vierköpfigen Jury des Rotary Clubs Friedberg und allen Viertklässlern lasen die drei Kandidaten aus dem Buch „Die Olchis fliegen zum Mond“ von Erhard Dietl vor. Schnell zogen sie ihre Zuhörer mit ansprechend betonten Vorträgen in Bann, denn die Olchis leben in einer Höhle auf der Müllkippe von Schuddelfing und ernähren sich von Dingen, die wir Menschen wegwerfen. Sie mögen es, wenn es muffelt und stinkt. Außerdem waschen sie sich nie und putzen sich auch nicht ihre Zähne. Wenn die Olchis gähnen, stürzen sogar die Fliegen ab und fallen auf den Boden.
So vergingen die  jeweils fünf Minuten Vorlesezeit wie im Flug und die Jury zog sich zur Beratung zurück. Am Ende hatte die Leserin der Klasse 4b alle überzeugt und gewann den Titel der Schulsiegerin. Die beiden anderen folgten dicht dahinter und erreichten beide einen zweiten Platz, da kaum ein Unterschied in ihren Vorträgen auszumachen war. Über die Büchergutscheine, die sie vom Rotary Club erhielten freuten sich alle drei. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Nächste Termine
Archive