Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Im Segen Gottes gehen

Im Segen Gottes gehen – in angemessenem Abstand und doch ganz nah!

Was lief im letzten Schulhalbjahr schon so wie immer? Wenig, da Corona unser Schulleben grundlegend verändert hat. Leider konnten wir unseren Abschlussgottesdienst nicht wie sonst mit der ganzen Schule in St. Michael feiern. Die Hygienevorschriften erlaubten nur eine kurze Segensandacht, die für die jeweilige Gruppe in unserem Atrium stattfand.

Dabei stand der Meterstab, der uns ja seit März als Abstandshalter ständig begleitet, im Mittelpunkt. Angefangen mit der Schultüte formten die Kinder mit dem Zollstock verschiedene Symbole und blickten damit noch einmal auf die vier Jahre Grundschulzeit zurück. Auch wenn in der letzten Zeit vieles schwierig war, erinnerten wir uns an die schönen Dinge, an die Sternstunden, für die wir Gott dankbar sind. Mit dem Regenbogen als Zeichen des Bundes und Segens von Gott schlossen wir die Andacht.

Wir wünschen euch Schulabgängern alles erdenklich Gute und hoffen, dass ihr in eurer neuen Schule schnell heimisch werdet!

Von den restlichen Jahrgangsstufen verabschiedeten wir uns mit einer kurzen Geschichte und dem Segen Gottes.

Wir freuen uns, euch gesund und erholt im neuen Schuljahr wieder zu sehen!

Archive