Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Tiere in freier Wildbahn-eine Schnitzeljagd für die ganze Schule

Am Aktionstag zum Thema „Tiere in freier Wildbahn“ mussten die SchülerInnen aller Jahrgangsstufen noch einmal ihr Können und Wissen auspacken und im Team die gesammelten Informationen geschickt kombinieren.

An insgesamt sechs Stationen stellten die Kinder ihr sportliches, sprachliches und mathematisches Können, sowie ihr logisches Denkvermögen unter Beweis.

Sie traten dabei in jeweils vier Gruppen pro Klasse an, die unterschiedliche Aufgaben lösten, um gemeinsam das Rätsel der Station zu entschlüsseln.

Die Schnitzeljagd begann mit einem Hindernisparcours, an dessen Ende die SchülerInnen nach und nach die Lebensräume der Tiere freilegten. Hatten die Kinder alle Begriffe richtig erkannt, erhielten sie einen Hinweis zur nächsten Station.

Spannende Fragen zum Thema „Die Ernährung der Tiere“ mussten beim nächsten Stopp durch gemeinsames Überlegen gelöst werden.

Anschließend führte der neue Tipp die SchülerInnen zu einer Schatztruhe. Der Inhalt offenbarte sich den Kindern erst, als sie den Code des Zahlenschlosses berechnet hatten. Die nötigen Ziffern dafür ergaben sich aus einer mathematischen Knobelaufgabe zum Thema „Tierbabys“.

Nach einer weiteren Station mit Fragen zum Bewegungsverhalten der Tierwelt, errieten die Kinder durch akustische und pantomimische Vorgaben ihrer Mitschüler die jeweilige Tiergruppe. Zur Belohnung erhielten die SchülerInnen schließlich den letzten Hinweis. Gemeinsam beendeten die Teilnehmer die Schnitzeljagd mit einer Runde Tieryoga, bevor sie feierlich eine Urkunde und Belohnungssticker überreicht bekamen.

Archive