Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

SkippingHearts 2022

Das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen nimmt bereits schon im Kindesalter zu und begünstigt hohen Blutdruck, Übergewicht und auch die Entstehung von Diabetes. Dem will die deutsche Herzstiftung entgegenwirken und hat mit dem Projekt „Skipping Hearts“ einen Stein ins Rollen gebracht.

Mit Begeisterung durfte noch kurz vor den Faschingsferien die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3d an diesem einzigartigen Sportvormittag teilnehmen. Nach einer Einführung über die richtige Überprüfung der Seillänge, ging´s los!

Bei flotter Musik erklärte die Ropeskipping-Expertin Frau Haas die basics und demonstrierte fachmännisch sämtliche Sprünge.

Schon bald imitierten die Kinder mit enormen Spaß die erlernten Sprungvarianten und zeigten Freude beim „Criss cross“, „jogging-step“, „side-swing“ und „push up“.  Dass auch das Seilspringen zu zweit gelingt, bewiesen besonders ausdauernde Kinder. Es war nett zu beobachten, wie sie sich gegenseitig ermunterten und geduldig das Seil durch vier Beine schwangen. Das gelang nur, wenn man sich auf den Partner einließ und gemeinsam an einer Hüpftechnik feilte.

Manchmal aber misslang auch der Sprungablauf und das Seil verhakte sich. Sofort war Frau Haas zur Stelle und gab professionelle Tipps und Tricks und das Erfolgserlebnis ließ nicht lange auf sich warten. Die Kinder dankten mit einem Strahlen im Gesicht.

Beim Durchlaufen des Longseils mussten die Kinder dann genau den Startpunkt erwischen, damit der Schwungrhythmus nicht unterbrochen wurde. Eine kleine Herausforderung!

Ein gewinnbringender Vormittag, der nicht nur unseren Herzmuskel stärkte, sondern auch Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit förderte.

Herzlichen Dank Frau Haas für Ihr geduldiges und professionelles teaching!

 

https://www.skippinghearts.de/

 

 

 

Archive