Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Merings Bürgermeister beantwortet Fragen der Viertklässler

Im Anschluss des bundesweiten Vorlesetages, stellte sich Merings Bürgermeister Florian Mayer aufgeschlossen den Fragen aller Schüler und Schülerinnen der vierten Klassen. Gerade hatten diese in Heimat- und Sachunterricht das Thema „Demokratie und Gesellschaft“ abgeschlossen und wertschätzten deshalb den prominenten Besuch aufrichtig. Alle Fragen, die den Kindern wichtig waren, wurden ausführlich beantwortet.

Es interessierte sowohl Privates, wie z. B. „Sind Sie verheiratet?“, „Haben Sie Kinder?“ oder „Was sind Ihre Hobbies?“ als auch Dinge, welche die Kinder zum Thema Mering bewegen. So z.B. „Auf dem Römerspielplatz fehlt ein Mülleimer!“, „Warum hat das Freibad keine Rutsche oder einen Fünfmeterturm?“, aber auch „Wir hätten gerne ein Kino in Mering.“

Großes Lob bekam der Bürgermeister darüber hinaus für die Digitalisierung der Schule. Die Kinder formulierten begeistert, wie viel Spaß ihnen das Arbeiten mit den neuen digitalen Tafeln bereitet und wie sie durch die vielfältigen, innovativen Lernmöglichkeiten profitieren.

Alle Schüler waren am Ende der Fragestunde sehr beeindruckt, dass ihr Bürgermeister sich so viel Zeit nahm, um persönlich mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Vielen Dank Herr Bürgermeister Mayer für Ihren Besuch!

Archive