Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Geschmackschulung Na(h)gut! 2022

Süß, sauer … umami?

Mithilfe von Frau Straub, der Ernährungsberaterin für das Projekt Na(h)gut!, durften die Kinder der 1/2-Klassen verschiedene Geschmacksrichtungen bestimmen. Neben den bekannten Richtungen Süß, Sauer, Bitter und Salzig war die Geschmacksrichtung Umami, die sie anhand getrockneter Tomaten kennenlernen durften, eine Überraschung für die Kinder.

Um zu zeigen, wie sich der Geschmack auch durch den Geruchssinn verändert, bekam jedes Kind ein Tütchen Vanillezucker und musste sich beim Probieren die Nase zuhalten. So schmeckt beispielsweise Vanillezucker mit zugehaltener Nase nur noch süß, denn Vanille kann man nur riechen.

Anschließend erklärte Frau Straub mithilfe der Ernährungspyramide den Unterschied zwischen gesunden und weniger gesunden Lebensmitteln. Dazu verteilte sie an die Kinder Karten mit Lebensmitteln wie Saftschorle, Erdbeeren, Müsli und ließ diese den verschiedenen Bereichen der Pyramide zuordnen. So konnten die Kinder erkennen, welche Lebensmittel gut für uns sind und welche wir nicht so oft essen sollten, weil sie zu viel Zucker oder Fett enthalten.

Am Ende stellen die Kinder einen gesunden Speiseplan für einen Beispieltag auf und bekamen als Hausaufgabe den Auftrag, in ihrer Ernährungspyramide abzuhaken, was sie den ganzen Tag über zu sich nehmen.

 

 

Archive