Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Monatsarchive: Dezember 2019

Adventsfeier der 3. und 4. Klassen

„Ein Stern steht hoch am Himmelszelt“

Unter diesem Motto gestalteten die dritten und vierten Klassen unsere diesjährige Adventsfeier. In der wunderschön dekorierten und beleuchteten Turnhalle wurden Lieder und Gedichte zum Thema Stern vorgeführt. Auch kleine Theaterstücke von Weihnachtswichteln und Engeln zogen die zahlreichen Zuschauer in ihren Bann. Nach einem Tüchertanz, der einen leuchtenden Stern darstellte, wünschte der Elternbeiratsvorsitzende allen ein besinnliches Weihnachtsfest. Diesen guten Wünschen schloss sich die Rektorin an und dankte den Mitwirkenden. Einen besonderen Dank und einen Blumenstrauß vom Elternbeirat erhielt unsere Sekretärin, die nach über 20 Jahren an unserer Grundschule nun in den Ruhestand wechselt. Mit einem Akrostichon, zu ihrer Person, verabschiedeten sich die Klassensprecher von ihr. Ein Weihnachtslieder-Medley, vom Schulchor gesungen, bildete den Schluss. Sichtlich berührt von der vorweihnachtlichen Stimmung spendete das Publikum großen Applaus. Im Anschluss an die Vorführung gab es für alle Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen auf dem Platz vor dem Halleneingang.  Dort hatte der Elternbeirat mit einem ansprechenden Stand und schöner Beleuchtung für eine adventliche Atmosphäre gesorgt, sodass der Abend einen schönen Ausklang in gemütlichem Beisammensein fand.

Wir feiern Advent – Wir unterstützen die Meringer Tafel

Manchmal haben wir keine große Lust zu helfen und sind zu bequem um uns anzustrengen.

So ging es auch dem kleinen Esel, der nicht arbeiten wollte und sich stur stellte. Was dieser Esel erlebte zeigten einige Kinder in einem liebevoll gestalteten Schattenspiel, das sie im Religionsunterricht einstudiert hatten. Der Esel machte sich durch sein unwilliges Verhalten selbst das Leben schwer und fand keine Freunde.
Erst die Begegnung mit Maria, der Mutter von Jesus, änderte seine Einstellung.

Durch die vorbehaltlose Liebe, die er erleben durfte, fühlte er sich angenommen – so wie er war.  Dies machte den Esel sehr glücklich und bereit auch anderen zu helfen.

Vielen von uns geht es auch sehr gut. Deshalb können wir Menschen helfen, die in Notlagen geraten sind. Während der Adventszeit haben wir zahlreiche Spenden für die Meringer Tafel in unserer Aula gesammelt. Diese konnten die Mitarbeiter der Hilfsorganisation im Anschluss an die Adventsandacht in Empfang nehmen. Wir danken allen Spendern und Spenderinnen für die mitgebrachten Dinge und spüren, dass Helfen auch Freude machen kann.

In unserem Adventsgottesdienst in der Kirche St. Michael in Mering erfuhren die Kinder wie der Esel Maria und Josef auf ihrer Reise nach Bethlehem begleitet hat. Er nahm ihnen nicht nur schwere Lasten ab, sondern beschützte sie auch vor drohenden Gefahren und führte das Heilige Paar mit Hilfe eines hellen Sterns sicher zum Stall, in dem Jesus geboren wurde. Die Geburt des Christkindes erfreute den Esel sehr und er beschloss, diesem besonderen Kind immer zu dienen.

Archive