Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Juniorhelferkurs

Ersthelfer im Grundschulalter?

Juniorhelfer © BJRK

Jeder, auch ein Kind im Grundschulalter, ist in der Lage, einfache Erste-Hilfe-Maßnahmen durchzuführen. Je früher Kinder lernen professionelles Helferverhalten an den Tag zu legen, umso selbstverständlicher und unbefangener leisten sie auch später Hilfe. Zudem werden die Schüler zu selbstständigem und verantwortungsbewusstem Handeln geführt. Unfälle können zu jeder Zeit an jedem Ort passieren. Es ist folglich nicht unwahrscheinlich, dass ein Kind als einziger in den entscheidenden ersten Minuten Hilfe leisten oder Hilfe holen muss. Dies ist allerdings nur möglich, wenn das Kind in einer Notsituation weiß, was zu tun ist. (Quelle:www.jrk-bayern.de)

Deshalb werden unsere Drittklässler im Rahmen des HSU-Unterrichts zu Juniorhelfern ausgebildet. In acht Unterrichtsstunden lernen sie, wie man in Notfällen richtig reagiert. Nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch ganz praktische Übungen gibt es zu folgenden Themen.

  • Pflasterverband
  • Notruf
  • Bauchschmerzen
  • Kopfverletzung
  • Bewusstlosigkeit
  • Verbrennung
  • Knochenbruch
  • starke Blutung

Dass die Schüler und Schülerinnen mit viel Spaß dabei sind, können Sie hier sehen:

Archive