Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Ambérieuschule spielt Handball

 

Am letzten Freitag vor den Pfingstferien war es soweit. Das erste Grundschulturnier der Ambérieugrundschule in Mering stand an. Nachdem die Handballer des SV Mering bereits im März im Rahmen des Sportunterrichtes Schnupperstunden im Handball durchgeführt hatten, kam es nun zum großen Finale. Gesucht wurde die beste Schulmannschaft im Altersbereich 1. und 2. Klasse  sowie 3. und 4. Klasse. Gemeinsam mit der Jugendabteilung der Meringer Handballer wurde in der Eduard-Ettensbergerhalle ein Turnier ausgetragen, wobei alle 13 Klassen der Schule eine eigene Mannschaft stellten. In insgesamt 25 Gruppen- und Finalspielen wurden die besten Teams beider Altersklassen gesucht. In teils engen und hochdramatischen Partien war durchgängig ein hohes Niveau der über 100 aktiven Grundschüler zu beobachten, was für eine engagierte Vorbereitung im regulären Sportunterricht sprach. Lehrer und Jugendtrainer waren begeistert, welche handballerischen Fähigkeiten in so kurzer Zeit entwickelt werden konnten. Nach 3,5 Stunden Spielzeit, unter lautstarker Anfeuerung durch die Klassenkameraden, standen die Sieger fest. Bei den 1./2. Klassen setzte sich die Klasse 1/2 b durch. Die Klasse 4c gewann im Bereich der 3./4. Klassen. Bei der abschließenden Siegerehrung konnte allen Kindern eine Urkunde überreicht werden, die jeweils 3 erstplatzierten Mannschaften wurden zusätzlich mit Medaillen geehrt. Dieser ganz besondere Tag hat allen Schülern, Lehrern und Jugendtrainern viel Freude bereitet. So soll es im kommenden Schuljahr eine Neuauflage des Turniers geben. Vielleicht ja dann auch mit Mannschaften von anderen Schulen.

Archive