Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

25. Schuljubiläum

Zum 25. Jubiläum feierte die gesamte Schulfamilie ein großes Fest.

Aufgeregt fieberten die Kinder dem Beginn der Feierstunde in der Eduard-Ettensberger-Halle entgegen. Die ganze Tribüne hatte sich kurz vor der Veranstaltung mit vielen Gästen gefüllt. Eltern, Großeltern und Geschwister der Schülerinnen und Schüler waren gekommen. Aber auch viele Ehrengäste  und Ehemalige waren der Einladung gefolgt.

Nun wurden alle herzlich mit einem Lied begrüßt.  Danach führten drei Schüler als „Past“, „Present“ und „Future“ unterhaltsam durch das Programm und begleiteten die Schulleitein Frau Geiger, den Landtagsabgeordneten Herrn Tomaschko, den stellvertretenden Landrat Herrn Losinger, Herrn Bürgermeister Kandler,  die Schulrätin Frau Hillenbrand und die Elternbeiratsvorsitzende Frau Seebacher jeweils zum Rednerpult.

Mit vielen Liedern, Trommeln, Boomwakers, einem Frühstücksrap und einer Ropeskipping-Vorführung  gestalteten die Schüler ein abwechslungsreiches Programm und zeigten ihr Können.
Das fleißige Üben hatte sich gelohnt. Alle Beiträge bekamen einen großen Applaus.

Auch die Erfüllung eines Geburtstagswunsches der Kinder konnte schon zugesagt werden. Im Juli kommt der Eiswagen auf den Pausenhof und bringt für alle Kinder das Bauerhofeis. Glücklich und voller Stolz konnten die Schüler zum zweiten Teil des Festes übergehen.

Im Schulhaus hatte der Elternbeirat schon für das leibliche Wohl gesorgt. Es gab Kaffee und  Kuchen, ein Salatbuffet, einen Grillstand, eine Saftbar und Eis. Außerdem hatten die fleißigen Helfer viele Tische und Bänke aufgestellt und liebevoll dekoriert. So konnten sich alle stärken, bevor es zu den zahlreichen Aktionen im Schulhaus weiterging.

Die Lehrerinnen und Lehrer hatten zahlreiche Workshops vorbereitet, bei denen man spielerisch viel lernen konnte. Es gab ein Lehrerquiz, Hüpfspiele, Kinderuni, „dufte Schule“, alte Schrift, Bastelaktionen, Experimente und vieles mehr, sodass die Zeit wie im Flug verging.

Doch damit nicht genug.  Zwei besondere Geschenke bekam die Schule zum 25. Geburtstag auch.
Im Pausenhof wurde ein großes, buntes Kunstwerk enthüllt, das die Werk- und Gestaltung-Lehrerinnen mit einigen Kindern aus allen Klassen gestaltet hatten und dazu sangen alle den neuen Schulsong, der eigens zum Jubiläum komponiert worden war.

„Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich“ tönte es fröhlich über den Hof. Damit endete das große Fest. Sicher werden wie uns noch lange daran erinnern.

Hier klicken und sehen, was die Zeitung über unser Schulfest berichtet hat und wie sie unser Schulfest angekündigt hat.

 

Archive