Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Monatsarchive: Mai 2017

Mathematik Wettbewerb

„Schaffen es zwei Kinder an einem Nachmittag beim Besuch eines Indoorspielplatzes einen Kilometer zu rutschen?“

Diese Aufgabe wurde von den Klassenteams der 3. Jahrgangsstufe innerhalb einer Stunde gelöst und übersichtlich dargestellt. Der Jury musste die Lösung präsentiert werden. Das Siegerteam überzeugte durch seine Teamarbeit, die gut präsentierte Lösungsstrategie und sein fachliches Wissen.

Bei der Siegerehrung durften sich alle Schüler über Geschenke der Raiffeisenbank freuen.

Weiter geht es nun für unser Siegerteam zum Mathewettbewerb auf Schulamtsebene. Dafür drücken wir alle die Daumen und wünschen viel Glück.

Handballturnier 2017

Seit Wochen wurde in den Sportstunden schon fleißig trainiert und nun war er da, der große Tag: Das schulinterne Handballturnier, organisiert und ausgerichtet von der Handballabteilung des Sportvereins Mering. Mit großer Begeisterung spielten die jahrgangsgemischten Klassen 1/2a bis 1/2g gegeneinander. Mit viel Geschick und schönen Toren konnten die Mannschaften die Zuschauer begeistern. Hoch her ging es bei den Mannschaften der 3. und 4. Klassen, die sich mit kreativen Spielzügen und kraftvoll geworfenen Toren viel Applaus sicherten. Alle Spieler und anfeuernden Klassenkameraden auf der Tribüne waren mit Feuereifer dabei und machten das Turnier zu einem tollen Schulevent. Mit Spannung wurde dann auch die Siegerehrung in unserer Schulaula erwartet. Dort bekamen alle Sportler eine Urkunde und die drei besten Mannschaften jeweils noch Medaillen verliehen. Wehmütig bemerkte ein Viertklässler, dass er nun leider nächstes Jahr nicht mehr teilnehmen könne –wo es doch so viel Spaß mache. In diesem Sinne: „Auf ein Neues“ im Jahr 2018!

ADAC Fahrradturnier

Bei schönstem Sonnenschein kamen die dritten Klassen mit ihren Fahrrädern in den Pausenhof um dort den Geschicklichkeits-Parcours zu meistern.  Die Kinder durften selbstverständlich einige Proberunden fahren, bevor die Zeitnahme begann.

Die abwechslungsreichen Übungen erforderten den Schüler viel Gleichgewichtssinn und Konzentration ab. Sie mussten über ein Spurbrett, zwei Kreise einhändig und Kurven durch Holzklötzchen- und Hütchenwege fahren. Außerdem auch Handzeichen geben, sich umschauen und am Ende eine punktgenaue Bremsung machen.  Solche und ähnliche Situationen begegnen allen Radfahrern im richtigen Straßenverkehr. Deshalb ist es so wichtig, diese gut bewältigen zu können, um sicher durch den Verkehr zu kommen.
Nach der Auswertung wird feststehen, wer eine Runde weiterkommt und sich gegen die Sieger der anderen Schule beweisen darf.

Gedichte zum Muttertag

Im Rahmen des Deutschunterrichts schrieben und gestalteten die Schüler der Klasse 3c selbst verfasste Gedichte zum Muttertag. Mit viel Hingabe und großem Engagement arbeiteten die Kinder an ihren eigenen Texten. Dabei entstanden liebevolle und schöne Gedichte, die sie nach eigenen Vorstellungen und Ideen als Karte oder Herz umgesetzt haben. Stolz nahmen die Schüler ihre Muttertagsgedichte mit nach Hause.

Känguru Wettbewerb 2017

Wie jedes Jahr fand auch heuer im März wieder der Känguru-Wettbewerb statt. Insider erkennen sofort den Fachbereich: Mathematik!
143 Schüler und Schülerinnen der dritten und vierten Klassen nahmen daran teil. 75 Minuten lang wurde geknobelt, gerechnet und gerätselt. Tatsächlich forderten die Aufgaben logisches Denken und Kombinationsfähigkeit auf teilweise anspruchsvollem Niveau. In diesem Schuljahr erreichten besonders viele Schüler eine hohe Punktzahl, sodass sie von Frau Geiger geehrt wurden und tolle Preise bekamen.

Herzlichen Glückwunsch!

Spaß hat es aber auf jeden Fall allen gemacht und zur Erinnerung bekam jeder Teilnehmer ein kleines Knobelspiel. So sind wir sicher auch wieder mit beim Känguru-Wettbewerb 2018 dabei.

Basketballspielen wie die Profis!

In den letzten Wochen durfte die Klasse 4d aufgrund des bevorstehenden Basketballturniers des Landkreises Aichach-Friedberg zweimal mit dem ehemaligen Bayernligaspieler Ben Lemberg trainieren.
Gemeinsam mit dem Profi wiederholte die Klasse die Grundfertigkeiten Dribbling, Passen und Korbwurf, erste spieltaktische Kniffe und Tricks wurden erlernt und im Spiel geübt und gefestigt.
Auch stellte sich Ben bereitwillig allen offenen Fragen der Kinder – vor allem das Erraten seiner Körpergröße sorgte für viel Unterhaltung.
Den Kindern machte das teilweise recht anspruchsvolle Profi-Training riesigen Spaß und auch die Sportlehrerin konnte sich einige Übungen abschauen.

Die große Motivation und Spielfreude der Kinder hält sicher auch nach dem großen Turniertag weiter an.

 

Nächste Termine
Archive