Jedes Kind ist anders, nur darin sind sich alle gleich!

Jahresarchive: 2013

Erntedank

Traditionell versammelten sich alle Schüler und Lehrer Anfang Oktober um den schön gestalteten Erntedanktisch in unserer Aula. In einer kleinen Andacht dankten alle Gott für die Fülle in unserem Leben. Dazu sangen wir Lieder, beteten und bewunderten die Vielfalt, die uns die Natur schenkt.

Schulanfangsgottesdienst

Unser Anfangsgottesdienst für das Schuljahr 2013/14 stand unter dem Motto „Ein Strauß Blumen“. Jede Blume, ob groß und strahlend wie eine Sonnenblume oder klein und manchmal eher im Schatten blühend wie das Veilchen, ist ein einzigartiges Wunderwerk Gottes. Genauso ist es auch mit uns Menschen. So wie wir sind, sind wir von Gott gewollt, und die Liebe Gottes ist es, die uns verbindet.  Das rote Band, mit dem die Blumen verbunden wurden, soll uns in diesem Schuljahr daran erinnern, dass die Liebe Gottes das Band ist, das uns zusammenhält und durch unser Leben trägt.

Gautschen 2013

Traditionell werden von der historischen Druckergilde der Augsburger Allgemeinen die Schuldruckerlehrlinge in den Gesellstand aufgenommen.

Wie schon zu Gutenbergs Zeiten werden durch die Wassertaufe die größeren und kleineren Druckersünden abgewaschen.

Es ist immer für die ganze Schule ein tolles und feuchtes Erlebnis, wenn es wieder heißt:

„Drucker und Schwammhalter, waltet eures feuchten Amtes! Packt an!“

Reisebegleitung HUND

In Textilarbeit/Werken nähten und stickten die Kinder fleißig ihren Reisebegleiter.

GUTE REISE!!!

Texte der Kinder für ihren Reisebegleithund:

 

Hallo liebe Bella,

ich freue mich, wenn du mich begleiten wirst. Bleib bitte immer an der Leine, dass du nicht verloren gehst. Ich freue mich auf die Reise mit dir!

Deine Tabea

 

Lieber Tabsy,

ich freue mich auf dich! Bleibe bitte gesund und komm aus dem Hundekörbchen wieder zurück. Ich hoffe, du wirst mich zum Schullandheim begleiten, und wenn Paul dich klaut, dann hole ich dich wieder zurück.

Deine Lari

 

Liebe Lila,

ich freu mich auf die Zeit mit dir im Schullandheim, wo wir zusammen sind. Ich hoffe, die Zeit mit dir geht nicht so schnell vorbei. Ich möchte noch viel mit dir erleben!

Deine Lara

Lieber Pery,

ich wünsche mir, dass du mich auf jede Reise begleitest. Ich hoffe, du wirst mich gut beschützen. Ich freue mich drauf, mit dir überall hin zu fliegen und zu fahren.

Dein Leon

 

Lieber Quatschie!

Ich bin froh, dass du mit ins Schullandheim kommst. Du begleitest mich immer auf Reisen und dafür danke ich dir!

Deine Carolina

Lieber Bäloo,

ich nehme meinen Hund mit zum Schullandheim. Den hab ich sehr, sehr, sehr, sehr lieb!

Dein Matheus

Hallo Elena,

ich bin Bello, der Reisebegleiter von Elena. Ich fahre mit ins Schullandheim und hoffe, dass ich mit ihr im Bett kuscheln kann.

Dann beschütze ich Elena und spiele mit ihr. Ich darf dann vielleicht auch mit zum Essen runter!

Dein Bello

Lieber Pepa,

ich heiße Teresa und würde mir wünschen, dass du mich ins Schullandheim begleitest und auch in den nächsten Jahren.

Dieses Jahr reise ich nach Brasilien und hoffe, dass du keine Angst vor dem Fliegen hast.

Deine Teresa

 

Lieber Potter,

du bist cool. Ich finde es schön, dass du mich beschützt.

Dein Emanuel

 

Schule ade – scheiden tut weh!

Hannah:

Am 25. Juli 2013 haben wir vierten Klassen ein kleines Programm aufgeführt. Wir haben Witze aufgesagt, Menschenpyramiden vorgeführt und eine Geschichte nachgespielt. Mir hat es sehr gut gefallen.

 

Bettina:

Das  hat mir an unserer Verabschiedung gut gefallen:

Pyramiden

Wellensalat

There are Ten Green Bottles

Becher-Rap

Rock´n Roll

gespielte Witze

gute Wünsche

Wer hat an der Uhr gedreht?

kurze Reden

 

Vanessa:

Schule ade, scheiden tut weh!

Vier Jahre Grundschule – für die Viertklässler neigt sich das letzte Schuljahr dem Ende zu. Doch davor wurde noch gefeiert. Die Kinder führten die Eltern durch ein aufregendes und lustiges Programm. Mit Witzen, Liedern, Rapen und einigen sensationellen Menschenpyramiden. Es wurde eine große Feier. Zum Schluss sangen dann noch alle das Lied „ Wer hat an der Uhr gedreht?“ mit verändertem Text.

 

Vera:

Das fand ich gut:

Wellensalat, der verdrehte Radiosender

There are Ten Green bottles

Pyramiden

Becher- Rap

Zungenbrecher

 

Wir wünschen allen Schülern viel Glück und Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg. Besucht uns doch mal wieder!

Denkt daran:

Es gibt auf der ganzen Welt einen einzigen Weg, den niemand gehen kann außer dir, frag nicht, wohin er führt. Geh ihn!

 

Pausenverkauf der 4. Klassen

Am Mittwoch, den 17.7.2013 verkauften alle 4. Klassen bei uns in der Schule, im Kindergarten und in der Mittelschule leckere Pausensnacks. Der Erlös kommt dem Caritas Kindergarten in Passau zu Gute, der bei dem Hochwasser vollkommen überflutet wurde. Wir danken den fleißigen Bäckern, die zahlreiche Muffins, Kuchen, Donuts und Brownies gebacken haben. Neben diesen süßen Sachen gab es noch gute Obstspieße, bestrichene Brote und Brezen. Wir hoffen, dass die 800€, die wir eingenommen haben reichen, um einen Teil der Schäden zu finanzieren. (ein Schüler der Klasse  4b)

Fußballturnier

Am Montag, 18. Juni 2013, herrschte in unserer Schule große Aufregung. Die Schüler und Schülerinnen der dritten und vierten Klassen nahmen an der Vorrunde des Grundschulwettbewerbs Fußball 2013 teil. Es war spannend bis zum Schluss. Im Finale standen sich schließlich die Spieler und Spielerinnen der 3a und 4a gegenüber. Nach der regulären Spielzeit war das Torverhältnis im Gleichstand. Wegen der extremen Hitze musste das Finale jedoch unterbrochen werden. Die Fortsetzung dieses Endspiels erfolgte am darauffolgenden Mittwoch. Schulmeister 2013 wurde die Klasse 4 a. Herzlichen Glückwunsch! Diese Klasse hat sich damit für die Zwischenrunde am 4. Juli in Ottmaring qualifiziert. Wir drücken der 4a weiter die Daumen!

Das war knapp

Das Endspiel des Fußballturniers fand am Mittwoch, den 19.06.2013 statt. Es traten die Klasse 3a gegen die Klasse 4b an.

In der ersten Halbzeit spielte die 3. Klasse ein bisschen besser, wobei die 4. Klasse keine gravierenden Fehler machte. Auch in der zweiten Halbzeit fiel kein Tor. Deshalb gab es zwei Mal vier Minuten Verlängerung.

In der ersten Hälfte der Verlängerung merkte man, dass die Angriffe der Klasse 4b immer gefährlicher wurden. Marc flankte nach vorne, Mirkan erkannte seine Chance, schnappte sich den Ball und schoss mit dem linken Fuß mit voller Wucht und traf das Tor. Das ersehnte 1:0 fiel.

In der zweiten Hälfte der Verlängerung nahm Philipp in der letzten Sekunde der Spielzeit den hohen Ball von Sarah-Michelle an, raste nach vorne und flankte zu Mirkan, der dann das heiß ersehnte 2:0 schoss. Dann pfiff Frau Kalms das Speil auch schon ab.

Jubelnd verließ die 4B den Platz als Sieger und feierte den Torschützen Mirkan, der das Spiel für sie entschieden hatte.

Dies war die Fahrkarte für den südlichen Landkreisentscheid in Ottmaring!

Verfasst von Schülern der Klasse 4b

 

Känguru-Wettbewerb

Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich wieder alle 3. und 4. Klässler am Känguru-Mathematik-Wettbewerb.

Wir freuen uns, dass alle Kinder viele Denk- und Knobelaufgaben gelöst haben.

Wir gratulieren unseren Schulsiegerinnen!

Nähere Informationen zum Känguru-Wettbewerb gibt es unter

http://www.mathe-kaenguru.de/ .

 

Hokki

Sitzen auf dem Hokki bedeutet  Bewegung, Aktivität und gute Laune. Jede Klasse erhielt zwei „Hokkis“. Diese beweglichen Hocker wurden in der Aula von Frau Geiger zwei Vertretern aus jeder Klasse übergeben. Still sitzen und sich doch bewegen können – da macht das Lernen noch mehr Spaß. Die Freude über das neue Sitzmöbel war groß! Wir bedanken uns bei der Raiffeisenbank Mering, dass wir einen Teil der Hokkis Dank einer Spende teilweise finanzieren konnten.

 

Nächste Termine
Archive